Hödlhof: Hohe Brennkunst

Blog_Hoedl_Hof_Ausmacher

Am traditionsreichen HÖDL HOF in der Oststeiermark wird feinster London Dry GIN destilliert.

Qualität seit Generationen

In der Nähe des Stubenbergsees liegt das zu Hause für die besten Edelbrände Österreichs. International und national regelmäßig mit Auszeichnungen prämiert, sind die Schnäpse, Liköre und Spirituosen vom HÖDL HOF ein Garant für hohe Qualität und unverfälschten Genuss. „Bei uns am Hof hat Schnaps brennen eine lange Tradition und gleichzeitig lieben wir es, neue Wege zu gehen.“ so Alfred Dunst, der den Hof in der 13. Generation führt.

Ein neues Brennabenteuer

Gin-spiriert vom großen Gintheater startete die Familie Dunst in ein neues Brenn-Abenteuer, daß sich bald zu einer Erfolgsgeschichte entwickeln sollte. 1542 ist das Jahr der ersten urkundlichen Erwähnung des Hofes. „Hans Hedl“ war der erste Besitzer des Hofes, und ihm sollten die neuen Gins auch gewidmet werden. „Alle Botanicals für unsere Gin´s stammen aus den eigenen Obstgärten und Wäldern. Nur der Wacholder und die Zitrusfrüchte werden in Bio-Qualität zugekauft.“ hält Alfred Dunst die Eckpfeiler des jüngsten Zuwachses fest. Produziert wird nach den strengen Richtlinien des „London- Dry-Verfahren“. 1542 ist reines GIN-Destillat, ohne Zucker oder andere Zusätze. Er überzeugt mit ursteirischen Attributen: solider Charakter, staubtrocken und vielschichtig. Und gleich in seinem ersten Jahr räumte er bei internationalen Prämierung ab, ganz wie es sich für ein Produkt vom HÖDL HOF gehört.

Passende Artikel
-9,38%