Demmers Teehaus

Demmers Teehaus

Betritt man als Kunde Demmers Teehaus steht man meist vor der Qual der Wahl: Das österreichische Familienunternehmen, das seit 1981 besteht, führt nämlich um die 300 Teesorten. Zehn neue Teesorten werden jährlich auf den Markt gebracht. Oftmals sind es traditionelle Sorten, teilweise sind es Trend-Mischungen.

Die echten Klassiker wie Schwarztee, Kräutertee oder auch fruchtige Sorten lassen die Kundenherzen seit vielen Jahren höher schlagen. Doch der Gründer und Geschäftsführer Andrew Demmer will über den Tellerrand (oder besser gesagt: den Tassenrand) hinausblicken und ist daher ständig auf der Suche nach Raritäten und besonderen Schmankerln. Dem Kunden das Besondere bieten – das ist die Philosophie des Familienbetriebs, der unter anderem für seine kreativen Mischungen und ausgefallenen Namen bekannt ist.

Die vielseitigen Teespezialitäten kommen beispielsweise aus Assam, China, Sri Lanka, Darjeeling, Taiwan, Japan und Vietnam. Zu den Lieferanten in diesen Ländern wird ein langfristiger und intensiver Kontakt gepflegt. Andrew Demmer steht für einen umweltgerechten und kontrollierten Anbau und für faire Arbeits- und Lebensbedingungen der Menschen, die in den Teegärten arbeiten. Der verantwortungsvolle Umgang mit Mensch, Natur und Tier ist dem Unternehmen ein großes Anliegen.

Auch auf die richtige Verarbeitung der Teeblätter kommt es an. Alle Tees und Zutaten werden mit größter Sorgfalt verkostet, denn erstklassige Qualität wird in Demmers Teehaus großgeschrieben. Regelmäßige Kontrollen werden in einem Labor durchgeführt. Das garantiert höchsten Teegenuss vom Ursprungsland bis in die Tasse!

Zu kaufen gibt es die Tees hauptsächlich lose, als Teesirup oder Eistee aus biologischer Landwirtschaft. So breit gefächert wie die Wünsche der Kunden ist auch das Angebot von Demmers Teehaus.

Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!