Vodka

Es lebt die Vielfalt: cremige Getreidebrände, duftige Erdäpfel-Wodkas und kühle Varianten zum Mixen bietet unsere Wodka-Palette. Denn nicht östlicher Stil, sondern österreichischer zählt. Klare Sache!

Erst 2020 fiel eine Bestimmung, die per Gesetz verlangte, das Wodka gar kein ausgeprägtes Eigenaroma haben sollte. Das war zwar eine amerikanische Bedingung, doch der Riss, den diese westliche Definition mit sich brachte, ging durch die gesamte Welt. Der „Eastern style“ hingegen beharrte schon deshalb auf wahrnehmbarer Charakteristik der „Rohfrucht“, weil man sich zwischen Polen und Russland seit ewigen Zeiten uneins ist, ob Kartoffeln oder Getreide den besseren Wodka ergeben.

Die geographische Nähe zum Osten hat hierzulande immer schon charakter-starke „Wässerchen“ ergeben. Denn ob Kartoffel oder Getreide war eher sekundär in einem Brenn-Land, das vom Frucht-Destillat kommt und gewohnt ist, Eigenaroma zu betonen. Doch Wodka ist vor allem eine demokratische Spirituose, die mit Soda ebenso gemixt werden kann wie mit Orangensaft. Puristen nehmen aber auch ihren Schluck ohne alles (auch kein Eis!), um die Nuancen eines Austro-Wodkas zu genießen.

Es lebt die Vielfalt: cremige Getreidebrände, duftige Erdäpfel-Wodkas und kühle Varianten zum Mixen bietet unsere Wodka-Palette. Denn nicht östlicher Stil, sondern österreichischer zählt. Klare... mehr erfahren »
Fenster schließen
Vodka

Es lebt die Vielfalt: cremige Getreidebrände, duftige Erdäpfel-Wodkas und kühle Varianten zum Mixen bietet unsere Wodka-Palette. Denn nicht östlicher Stil, sondern österreichischer zählt. Klare Sache!

Erst 2020 fiel eine Bestimmung, die per Gesetz verlangte, das Wodka gar kein ausgeprägtes Eigenaroma haben sollte. Das war zwar eine amerikanische Bedingung, doch der Riss, den diese westliche Definition mit sich brachte, ging durch die gesamte Welt. Der „Eastern style“ hingegen beharrte schon deshalb auf wahrnehmbarer Charakteristik der „Rohfrucht“, weil man sich zwischen Polen und Russland seit ewigen Zeiten uneins ist, ob Kartoffeln oder Getreide den besseren Wodka ergeben.

Die geographische Nähe zum Osten hat hierzulande immer schon charakter-starke „Wässerchen“ ergeben. Denn ob Kartoffel oder Getreide war eher sekundär in einem Brenn-Land, das vom Frucht-Destillat kommt und gewohnt ist, Eigenaroma zu betonen. Doch Wodka ist vor allem eine demokratische Spirituose, die mit Soda ebenso gemixt werden kann wie mit Orangensaft. Puristen nehmen aber auch ihren Schluck ohne alles (auch kein Eis!), um die Nuancen eines Austro-Wodkas zu genießen.

Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis